2015

Yearly Archives

  • 6 Tipps für das erfolgreiche Üben

    Schaffen Sie eine ruhige und entspannte Atmosphäre. Besprechen Sie mit dem Kind, welche Übungen auf dem Programm stehen und wie diese durchgeführt werden. Ideal ist, wenn das Kind dann in eigenen Worten beschreibt, wie es die Übungsaufgaben lösen wird. Lassen Sie das Kind möglichst selbstständig arbeiten. Unterbrechen Sie es nicht, wenn es konzentriert arbeitet. Das Den vollständigen Artikel lesen …

  • delfino im Mondseer Schulversuch

    delfino wird im Rahmen einer Studie in den Volksschulen Mondsee und Unterach evaluiert Um den wissenschaftlichen Nachweis der Wirksamkeit des delfino-Trainings zu bestätigen, wird delfino im Rahmen einer explorativen Feldstudie an der Volksschule Mondsee sowie an der Volksschule Unterach evaluiert. Dazu wurde zu Beginn des Schuljahrs 2014 jeweils in einer dritten Klasse der Volksschule Mondsee Den vollständigen Artikel lesen …

  • delfino – erfolgreich im Einsatz in Schulen

    Die hohe Qualität der delfino-Übungen hat bereits viele Schulen überzeugt. In den Bildungsregionen Gmunden, Vöcklabruck und Braunau wurden mit anfangs Oktober alle Pflichtschulen mit delfino ausgestattet. „Unser Ziel ist es, delfino als innovative Förderplattform in allen Pflichtschulen österreichweit zu etablieren, damit auch Kinder, mit LRS oder Legasthenie die Möglichkeit haben, mit Freude und Erfolg lesen Den vollständigen Artikel lesen …

  • Training mit Profis

    Für den erfolgreichen Einsatz der Legasthenie-Software delfino als Eltern und/oder TrainerIn sind folgende Faktoren zu beachten: 1) Schweregrad der LRS Generell gilt: je stärker ein Kind betroffen ist, desto enger soll das Netzwerk Eltern-Schule-TherapeutIn sein. Hilfe durch professionelle LRS-TherapeutInnen ist bei deutlicher Ausprägung der LRS-Symptomatik dringend zu empfehlen. 2) Alter des Kindes Je jünger das Den vollständigen Artikel lesen …

  • Tipps für das regelmäßige Üben

    Ideal ist es, wenn das delfino-Training mit einem kurzen mündlichen Wiederholen begonnen wird. Je nach Lernfortschritt eignen sich folgende Fragen gut zum Einstieg: Weißt du noch, welche Übungen, du das letzte Mal geübt hast? Wie heißen die Teile, aus denen Wörter bestehen können? Was war letztes Mal besonders schwierig?  Empfehlungen zum Training von Dr. Martin Den vollständigen Artikel lesen …

  • Was dem Kind gut tut

    Langsames und stark vertiefendes Erlernen von Buchstaben Lernen mit allen Sinnen Motivation Der Kind-Eltern-Vertrag Ein Vertrag vermittelt Sicherheit und Verlässlichkeit und das tut jedem Kind gut. Sie finden hier eine  Vorlage für einen Kind-Eltern-Vertrag Zehn Bitten an die Eltern Seht mein Bemühen, und nicht nur die Noten! Schimpft nicht noch bei schlechten Noten. Das hilft Den vollständigen Artikel lesen …

  • Systematisches und erfolgreiches Üben mit delfino

    Die Lernplattform delfino bietet mehr als 80 aufeinander aufbauende Übungen einen verlässlichen Leitfaden zum Training: Das „LRS-Haus“ als Orientierungshilfe evidenzbasierte Fördermethoden Zentrale Elemente für das symptomorientierte Üben bilden Lautschulung Rekodierendes Lesen Lautgetreues Schreiben über Silbeneinsatz die Verbesserung der Lesegeschwindigkeit das Erkennen von Wortbausteinen und Wortarten Aufbau der Orthographie über Morpheme, Silben, phonologisch basierte Regeln und Den vollständigen Artikel lesen …

  • Erfolg durch Training auf Tablet oder PC

    Kinder mit einer Lese-Rechtschreibschwäche oder Legasthenie arbeiten gerne am Computer. Ein Grund dafür liegt auch darin, dass das Feedback einer Lernsoftware anders wahrgenommen wird, als wenn es von Eltern oder Pädagogen ausgesprochen wird. Kinder können mit der Rückmeldung eines Computers besser umgehen, da es sich um eine Maschine ohne persönliche Beziehung, die belastet werden könnte, Den vollständigen Artikel lesen …

  • Legastheniker mit verborgenen Talenten

    Wolfgang A. Mozart, Franklin D. Roosevelt und Albert Einstein waren Legastheniker. Für sie war die Rechtschreibung nicht so wichtig, sie hatten, wie wir wissen, andere besondere Fähigkeiten. Ihnen wurde aber auch kein Legasthenieattest ausgestellt. Heute haben es Legastheniker schwer, denn Rechtschreibung wird oft als Maßstab dafür herangezogen, ob jemand intelligent ist. Legasthenie sagt aber in Den vollständigen Artikel lesen …

  • Ferien sind zum Entspannen gedacht

    Kinder, die an einer Lese-Recht-Schreibschwäche oder Legasthenie leiden, brauchen erholsame Ferien ganz besonders dringend. Die Ferien sollen für diese Kinder eine unbelastete Zeit sein, in der sie nicht gleich nach kurzer Erholungsphase wieder täglich an die Schule erinnert werden. Kinder, die Schwierigkeiten beim Lernen haben, haben oft große Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl. Wenn sie dann Den vollständigen Artikel lesen …